10.06.2017
Streckenplan Alte-Ziegelei-Halbmarathon
Streckenplan Sparkassen - Marathon

 

Für den Marathon wird 2x der Halbmarathon gelaufen.

Die dargestellten Strecken stellen die aktuell beantragte Streckenführung dar. Änderungen behält sich der Veranstalter vor.


>> Streckenplan

>> Streckenplan mit Versorgungspunkten

>> Übersicht Start-Ziel-Bereich

 

Streckenrekorde

Frauen

Marathon J.Meyer 03:04:17 2015

Halbmarathon

K. Robe 01:26:56 2016
13,3km J. Heinze 00:55:50 2014
5,4km A. Lötzsch 00:23:03 2017

Männer

Marathon V. Hoyer
02:27:08 2014

Halbmarathon

F. Neuschwander 01:10:49 2017

13,3km

V. Hoyer
00:43:42 2016
5,4km S. Seyfahrt
00:18:24 2016

Streckenbeschreibung

Gestartet wird auf dem Markt in Richtung Rote Spitzen! Über die Topfgasse, die Kesselgasse und Roßplan erreichen wir durch die Fleischergasse den Nikolaikirchhof. Ohne es zu merken haben wir damit den ersten größeren Anstieg schon geschafft!  Über die Langengasse geht es dann zur Teichpromenade, auf der wir Richtung Hellwiese bis zum Märchenbrunnen laufen und auf einem anderen Weg wieder zurück zum Großen Teich. Es folgt ein 700m langer Anstieg  durch den Stadtwald bis zum Bismarckturm, dem höchsten Punkt der Strecke.

Wir queren die Zwickauer Straße und auf einem ebenen Waldweg geht es dann vorbei am Klinikum direkt bis ins Wohngebiet Süd-Ost (Ecke Pappelstraße). Rechts über den Spielplatz laufen wir durch den Stadtwald  zurück bis zur Paditzer Straße, auf der wir die Altenburger Ortsumgehung überqueren und in Richtung Kotteritz weiterlaufen.

Dieser gesamte letzte Streckenabschnitt auf weichem Waldboden und später auf Asphalt lässt  sich sehr gut  laufen.  Es geht leicht bergab und jeder Läufer ist gut beraten, hier seine Akkus neu „aufzuladen“, denn es folgt nach der Querung der Kotteritzer Straße eine weitere kräftezehrender Steigung. Die anschließende  Erholungsphase bis zur Querung der Münsaer Straße ist nur kurz. Nun erwartet uns in einer langgezogenen Linkskurve ein ca. 2,5 km langer Anstieg, der uns über den Wilchwitzer Weg bis zum Falkenplatz führt. Diesen verlassen wir über den Zick-Zack-Weg und über die Erich- Mäder-Straße, die Schwanenstraße, den Eselsweg, die Mühlenstraße und die Brunnenstraße erreichen wir den Richard-Wagner-Platz. Mit dem Anstieg über die Poschwitzer Straße wartet nun der nächste schwierige Streckenabschnitt auf uns. Wir laufen nun weiter Richtung Poschwitzer Park, vorbei an Teich und Schloss und kehren ins Gewerbegebiet Weißer Berg zurück, um über die Mozartstraße  und die Beethovenstraße die Leipziger Straße zu erreichen. Auch dieser letzte Teil ist neu! Vorbei am Lindenaumuseum wird es dann richtig ernst, denn es folgt der ca. 500 m lange Anstieg durch den Schlosspark hinauf zum Teehaus.

Nun beginnt der wohl reizvollste, aber auch gefährlichste Teil unserer Strecke. Wir durchlaufen die Jungferngasse, die Berggasse und die Frauenfelsstraße. Das historische Altstadtpflaster mit all seinen Tücken und Kanten fordert die volle Konzentration eines jeden Teilnehmers. Jeder falsche Tritt könnte das „Aus“ bedeuten....

Um den Kunstturm herum laufen wir nun über die Wallstraße  Richtung Theaterplatz, wo uns die letzte, aber wohl spektakulärste Änderung erwartet. Es geht die Schlossauffahrt hinauf und durch den „Triumpfbogen“ mit anschließender Umrundung des Schlosses.

Über die Glockengasse, die Pauritzer Straße, den Brühl , Hinter der Waage und die Marktgasse geht es, wie im letzten Jahr, direkt zurück zum Ziel vor dem Rathaus!

Die Halbmarathonis haben es jetzt geschafft. Für die Marathonis beginnt  das „Spiel“ von vorn, nur mit dem Unterschied, dass die Steigungen nun doppelt so hoch erscheinen....

Fazit: 

-  Mit der neuen Streckenführung konnten die häufigsten Änderungswünsche von  Läufern, Zuschauern und Organisatoren umgesetzt werden.

-  Die Laufstrecke wird dadurch noch interessanter und anspruchsvoller.

Wir danken den Sponsoren:

Stadt Altenburg Kreiskrankenhaus Altenburg Fitnessstudio Alte Ziegelei Expert Jaeger Kern Straßen und Tiefbau GmbH Rohn - Ihr Erwärmespezialist Sanitätshaus Altenburg Möbel Schröter Sparkasse Altenburger Land EWA - Altenburg Medizinisches Zentrallabor Altenburg Physiotherapie Selina Franke Augenoptik Wust Hans Fuchs Bauunternehmen Altenburg GmbH & Co.KG Intersport Gü Sport NiWESA Heizöl Ingenieurpartnergesellschaft ZIRPEL & PAUTZSCH Remondis Sachsen GmbH Altenburg, Altenburg Altenburger Brauerei Salon Krahnert Skatbank dn-marketing Fruchtexpress Altenburg Meeresbuffet Altenburg GmbH Osterländer Volkszeitung Getränke Donat Holz- und Montagen Ehedy, Windischleuba Städtische Wohnungsgesellschaft Altenburg mbH Thuesac Ratskeller Altenburg Sport-Katze HERCHER Die Service Familie GmbH ELDOR Steuerberatungsgesellschaft mbH Tinny - Uhren - Schmuck - Piercing Wolf Kommunikationssysteme ALDUS Lions Förderverein Altenburg e.V. Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Tischlerei Rössler Das Telefonhaus Altenburg BAUHAUS Fachzentrum Gera Sebamed Cloppenburg Automobil SE Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co. KG EisCafe Venezia Altenburg